Wochenausblick: Von Schauern, Gewittern, Wärme und dem Höhentief

Schon am heutigen Sonntag breitet sich aus Südosten feuchtere Luft aus, die uns auch in der neuen Woche beschäftigen wird. Dabei weht insgesamt feucht-warme Luft heran, die sich besonders im Norden und Osten mit sommerlichen werten von 25 Grad oder sogar mehr bemerkbar macht. Hier gibt es auch am wenigsten Niederschlag, während es sonst wechselhaft wird mit Regen, Schauern und auch Gewittern. Im weiteren Wochenverlauf tropft von Norden her ein Höhentief Richtung Mittel- oder Westeuropa ab. Von der genauen Verlagerung des Höhentiefs hängt dann unsere Wetterentwicklung ab, vor allem auch, ob es zumindest vorübergehend kälter wird.

+++ Sommer 2018 bricht zahlreiche Rekorde +++

Kommentieren