Wintercheck: Seid ihr alle vorbereitet?

Jeder hat es bereits gemerkt, Tag für Tag gehen wir dem Winter ein Stück entgegen. Die Tage werden rasch kürzer, die Nächte länger und kälter, zudem hat sich nun kalte Luft aus Osten durchgesetzt und sorgt verbreitet für Nachtfröste. In zwei Wochen wird die Uhr wieder auf die „normale“ Zeit zurück gestellt und (man mag es kaum glauben) in sechs Wochen sind schon die meisten Weihnachtsmärkte eröffnet.

Doch seid ihr alle auch vorbereitet auf den Winter? Immerhin gibt es ja einiges zu tun und zu beachten.

Fangen wir mal im Garten bzw. auf dem Balkon an:

Spätestens heute sollten die frostempfindlichen Pflanzen rein geholt werden und an den Überwinterungsplatz gestellt werden. Dieser sollte hell, aber kühl (Dachboden, Hausflur), jedoch NICHT im Keller sein. Zudem sollte man jetzt auch die Wasserleitungen außen absperren und leer laufen lassen, um später Frostschäden an den Leitungen zu vermeiden. Lassen sie Laubhaufen in der Gartenecke liegen und auch alte Stauden und sonstiges Gestrüpp sollte man nun nicht schneiden, denn da pennen gern Igel und andere Tiere über den Winter. So langsam kann man auch anfangen, das Vogelhäuschen zu füllen, aber bitte nicht mit Essensresten aus der Küche, sondern mit Sämereien und Nüssen aus dem Handel, oder man hängt die ersten „Meisenknödel“ auf.

Mit Schnee ist in den tieferen Lagen momentan noch nicht wirklich zu rechnen, doch ab November kann es bei blöden Wetterlagen auch selbst am Niederrhein schon mal ordentlich weiß werden. Wer erinnert sich noch an den Extremschneefall vom 25.11.2005, als das Ruhrgebiet unter 30 cm Schnee versank und im Münsterland sogar bis zu 50 cm lagen? Kann alles passieren wenn es doof läuft im November und daher sollte man auch schon mal nachsehen, ob Streusalz vorhanden ist und die Schneeschaufel nicht schon einen morschen Stiel hat.

Wird die Heizung mit Öl befeuert? Dann sollte man zusehen, dass man noch genügend Brennstoff im Tank hat, damit es im Falle eines sehr kalten Winters nicht zu Engpässen kommt.

Ist das Auto soweit Winterfest? Ist ausreichend Frostschutz im Kühler und viel wichtiger, auch in der Scheibenwaschanlage? Spätestens jetzt sollte man auch die Winterreifen aufziehen. Generell sollte man von „O bis O“ (Oktober bis Ostern) mit Winterreifen fahren, nicht nur weil es schneien könnte, nein, auch Reifglätte kann für böse Unfälle sorgen. Und wo ist überhaupt der Eiskratzer? Den wird man in den kommenden Tagen schon mal öfter brauchen. Und nicht vergessen: Türschloß-Enteiser gehört in die Jackentasche, nicht in die Ablage IM Wagen 😉

Kurze Hosen und T-Shirts können nun auch weg geräumt werden, Handschuhe, Schal und warme Jacke wird man nun vor allem morgens ständig brauchen.

Abgesehen von frostigen Temperaturen am Morgen ist richtiges Winterwetter aber noch kein Thema. Wie es in den kommenden Tagen wird, kann man natürlich in unseren Vorhersagen sehen. Einfach den Ort eingeben und zur XL-Vorhersage wechseln. Da kann man schon mal sehen, wie der Trend der Temperaturen verläuft. http://kachelmannwetter.com/de/vorhersage

Glückauf aus Bochum und allen einen schönen sonnigen Sonntag

(Bildquelle Titelbild: fanpop.com)

2 Kommentare

  1. Hans - Peter Mergel 12. Oktober 2015
  2. Monatsprognose.de 23. Oktober 2015

Kommentieren