Windiger Dienstagnachmittag erwartet

Das Tief QUINTINA über Skandinavien bestimmt am morgigen Dienstag das Wetter in Berin und Brandenburg. An seinem Rande frischt der Nordwestwind deutlich auf und vor allem am Nachmittag muss zeitweise mit stürmischen Böen gerechnet werden. in besonders exponierten Lagen sogar mit vereinzelten Sturmböen. Dies gilt vor allem für die Nordhälfte Brandenburgs, einschließlich den Berliner Raum. Der Wind legt gegen Mittag los und lässt im Laufe des Abends schon wieder deutlich nach. Im HD-Modell kann man sich die Spitzenböen Stunde für Stunde anschauen.

160418berlin_wind

Mit so viel Wind ist in den kommenden Tagen vorerst nicht mewhr zu rechnen. Es geht übrigens auch zu dieser Jahreszeit noch deutlich windiger. Am 19. April 1980 tobte ein schwerer Sturm über Berlin und Brandenburg mit Böen bis Orkanstärke.

Kommentieren