Wetter: Hoch NORBERT bringt sonnigen Nachmittag

Das aktuelle Satellitenbild für Deutschland, zeigt nur noch wenige Quellwolken im Norden und Osten, denn das Hochdruckgebiet sorgt auch in Berlin und Brandenburg für immer mehr Sonnenschein. Kleine weiße Flecken zeigen noch wenige und harmlose Quellwolken an, aber zwischen 14 und 15 Uhr gab es in Berlin schon bis zu 47 Sonnenminuten, Potsdam kam dagegen mit 59 Minuten auf eine knappe Stunde.

sat_2016_04_20_12_50_2_120Wer kann, sollte den Nachmittag im Freien genießen, denn es bleibt sonnig und trocken. Mit 12 Grad um 15 Uhr ist es zwar recht frisch, aber in der kräftigen Aprilsonne fühlt es sich mild an. Die Höchstwerte liegen bei 13 bis 14 Grad.

Kommentieren