Wetter: 10 Tage-Trend für Berlin

Derzeit ist es bei hochnebelartiger Bewölkung doch eher kühl und das bestätigen auch die aktuellen Temperaturen, die etwas unter denen des langjährigen Mittels liegen. Der 10 tage-Trend für die Temperaturen zeigt mittelfristig recht große Unsicherheiten. Die folgende Grafik zeigt die Berechnung verschiedener Wettermodelle, die farblich unterschieden werden können. Wir sehen, dass ab Mitte März einige Linien die 10 Grad überschreiten wollen, teilweise geht es an die 12 bis 13 Grad ran. Es sind aber auch kältere Lösungen vorhanden. Ergiebiger Regen ist jedenfalls vorerst nicht in Sicht. Zwar kann es vor allem am morgigen Samstag stellenweise in Berlin und Brandenburg etwas regnen, die Mengen bleiben aber bis zum Ende des Trendzeitraumes gering mit maximal 3 bis 5 Liter/qm. Zu sehen im Wettermodellvergleich für die akkumulierte Niederschlagsmenge.

berlin_trend

Kommentieren