Weiterhin Blümchenalarm in den kommenden Tagen

Obwohl die Lufttemperatur (rote Linie im Diagramm) immer bei knapp über Null Grad und damit außerhalb des Frostbereichs liegt, sind Blumen, die keinen Frost vertragen, gefährdet. Denn der Boden kühlt sich deutlich schneller und stärker aus, als die Luft darüber. Wer also einen Balkon hat, muss sich nicht ganz so viele Sorgen machen, wie die Berliner mit Terrasse bzw. Garten.

Das Temperaturdiagramm zum detaillierten Anschauen >>>gibts hier<<<.

TTd

Die Tiefstwerte der letzten Nacht – Lufttemperatur in 2 m Höhe und Temperatur am Boden in 5 cm Höhe sprechen eine klare Sprache: Selbst bei +2 Grad Lufttemperatur kann es mit -1 bis -2 Grad frostig am Boden werden.

obs_2016_04_25_06_00_39_65

Tiefstwerte Berlin in Bodennähe letzte Nacht

obs_2016_04_25_06_00_39_3

Tiefstwerte Berlin Lufttemperatur letzte Nacht

 

Die Ursache liegt darin, dass alles, was mit Wärme oder Kälte für uns Menschen zu tun hat, vom Boden ausgeht. Der Boden ist ein schlechter Wärmespeicher. Wenn die Sonne auf den Boden scheint, erwärmt zuerst er sich – und anschließend gibt er die Wärme an die Luft ab. Die Luft erwärmt sich also immer vom Boden aus. Umgekehrt ist es genau so. Nachts kühlt sich der Boden aus, verzögert dann auch die Luft darüber. Meere und Seen sind dagegen größere Wärmespeicher. Deshalb ist es im Winter am Meer nachts oft milder, im Sommer tagsüber jedoch meistens kühler als im Inland.

Kommentieren