Wechselhaft geht es bis Donnerstag in Berlin/Brandenburg weiter

Klassisches Aprilwetter haben wir derzeit über Mitteleuropa und das merkt man auch in Berlin und Brandenburg. Sonnige Phasen wechseln mit dichten Wolken und Regen ab, wenn es mal kräftiger schauert, ist sogar mal Graupel oder Schnee mit im Regen drin.

Und das geht bis Donnerstag so weiter, wobei der Donnerstag selber den Höhepunkt des Aprilwetters für Berlin und Brandenburg darstellt.

Neben Schauern sind dann auch einzelne Gewitter möglich, wie die Vorhersage des „Signifikanten Wetters“ am Donnerstagnachmittag zeigt. Pink bedeutet Gewitter, grün Regenschauer. Man kann diese Karten auch Stunde für Stunde vor oder zurück klicken, um zu sehen, ob man von einem Gewitter am Donnerstag erwischt wird. Die größte Gewittergefahr besteht dann aber im nördlichen Brandenburg:

berlin

 

Auch die Temperaturen kommen nicht so wirklich aus dem Quark. Grade einmal 8 bis 11 Grad zeigt das Thermometer am Donnerstag … und die 11 Grad auch nur da, wo die Sonne grade mal ne Stunde scheinen kann. In den Schauern ist es deutlich frischer bei teilweise nur 5 Grad.

berlin2

 

Wer Sonne und Wärme mag, der muss sich also weiter gedulden. Vor dem nächsten Wochenende wird das ziemlich sicher nichts.

/AN

Kommentieren