Wann gab es zuletzt flächendeckend Schnee an einem 3. März?

Von Frühling ist in Berlin und Brandenburg noch nichts zu sehen, aber es geht noch deutlich winterlicher. In manchen Jahren lag auch im März noch Schnee, aber wann gab es dies an einem 3. März zuletzt flächendeckend? Dies war im Jahre 2005 der Fall, wie man im Archiv nachschauen kann. Selbst im Berliner Stadtgebiet lagen verbreitet mehr als 10 Zentimeter Schnee am Morgen des 3. März 2005, in Brandenburg waren es gebietsweise sogar mehr als 20 Zentimeter. Am 3. März 1986, also vor genau 30 Jahren, sah es ähnlich aus.

160303schnee_2005

Das ist noch gar nichts gegen die Schneemengen, die am 3. März 1979 in Berlin und in der Nordhälfte Brandenburgs lagen. Aus Lichterfelde wurden bis zu 35 Zentimeter gemeldet, in Perleberg in der Prignitz lag sogar ein halber Meter Schnee. Und noch extremer sah es am 3. März 1970 aus. Damals türmten mehrere Schneetiefs den Schnee bis zu 59 Zentimeter hoch auf. Die Karte unten reicht bis zum Harz (links unten), wo der Brocken eine Schneehöhe 2,70 Meter meldete.

160303schnee_1970

Kommentieren