Sehr nasser und kühler Tag vor drei Jahren in Berlin

Momentan ist es noch recht trocken für einen Mai in Berlin, 15 bis 25 Liter pro Quadratmeter sind bis heute im Stadtgebiet vom Himmel gekommen, das meiste davon bei den kräftigen Schauern oder auch Gewittern der letzten beiden Tage. Üblicherweise fallen im Mai im Durchschnitt 54 l/qm, doch es sind ja auch noch ein paar Tage bis der Monat zu Ende ist, dennoch wird er vermutlich zu trocken ausfallen. Die Regensummenkarte zeigt die bereits gefallenen Mengen seit dem 1. Mai:

berlin3

 

Mehr als die Monatsmenge, die dieses Jahr gefallen ist, kam an einem einzigen Tag genau vor drei Jahren vom Himmel! Das war am 25. Mai 2013 als es in Berlin lang andauernd und kräftig regnete. Die gemessenen Regenmengen zeigen, dass es am nassesten in Berlin-Buch war mit 42 l/qm in nur 24 Stunden. Als trockenster Ort zählte Berlin-Dahlem, falls man bei 34 l/qm überhaupt von „trockenstem“ reden kann.

berlin

Kommentieren