Schauerwetter, aber nicht jede/n trifft es

Das Schauerwetter an den beiden Feiertagen erinnerte uns eher an den April als an Mitte Mai. Immer wieder zogen teils kräftige Schauer über das Berliner Stadtgebiet und auch über weite Teile Brandenburgs hinweg. Aber zwischen den vielen Schauern gab es auch Orte, die komplett regenfrei blieben, an denen also alle Schauer quasi links und rechts vorbeizogen. Die Karte mit den 24stündigen Regensummen zeigt dies eindrucksvoll.

160517berlin_rr24

Dies gilt immer bei Schauerwetter und auch bei den meisten sommerlichen Gewitterlagen: Es trifft nicht jede/n. Das zeigt auch das aktuelle Radarbild wieder eindrucksvoll. An einigen Orten ziehen sämtliche Schauer und Gewitter vorbei. Wenn es also wieder heißt, das Schauer durchziehen, dann kann man mit viel Glück auch trocken durch den Tag kommen – verlassen sollte man sich auf dieses Glück aber nicht. Und so kommt es auch, dass die Waldbrandgefahr regional immer noch erhöht ist und auch in den nächsten Tagen gebietsweise erhöht bleibt.

Kommentieren