Saharastaub in der Luft, aber kein Blutregen in Berlin

Momentan gibt es wieder Saharastaub in der Luft über Berlin. Die folgende Karte der Universität Athen zeigt die Berechnungen der totalen Staubkonzentration in der Luft für den morgigen Samstag 14 Uhr MESZ. Vor allem im Osten und Süden Deutschlands gibt es eine leicht erhöhte Konzentration an Staub in der Luft.

048.gif

Allerdings werden wir am Boden davon nichts merken und schon gar nicht wird es in Berlin Blutregen am Wochenende geben. Als Blutregen bezeichnet man Regen, der durch Sarahastaub in der Luft rötlich gefärbt wird. Allerdings wird es am Wochenende in Berlin gar keinen Regen geben, folglich auch keinen Blutregen. Aber auch in anderen Teilen Deutschlands wird es ihn nicht geben. Der Staub befindet sich nämlich viel zu weit oben in der Luft, als dass Regen ihn auswaschen könnte. Von alleine kommt der Staub auch nicht vom Himmel.

Die einzigen Auswirkungen, die der Staub haben könnte, sind weniger Sonnenschein und niedrigere Temperaturen. Der Sarahastaub in der Luft kann den Himmel am Samstag milchig-eintrüben und als Folge dessen auch die Temperaturen etwas dämpfen. Eine weitere, schöne Nebenwirkung des Staubs sind farbenprächtige Sonnenuntergänge.

 

 

Kommentieren