Rückblick 1. März – es geht auch anders

Der meteorologische Frühling legte heute früh einen Kaltstart hin, verbreitet gab es in Berlin und Brandenburg leichten Frost zwischen -1 und -4 Grad. In der Prignitz ging es sogar noch weiter runter, in Lenzen an der Elbe waren es heute früh -6 Grad. Dass der März ganz anders starten kann, zeigen die folgenden Karten:

160301hoechstwerte 1992

Frühlingshafte Werte bis zu 17 Grad wurden am 01.03.1992 gemessen, dabei schien 8 bis 9 Stunden lang die Sonne. Man muss schon lange zurückschauen, um so hohe Temperaturen zu finden, ähnlich warm war es am ersten Märztag in den Jahren 1927 und 1920.

160301hoechstwerte2005

Ganz anders sah es am 1. März 2005 aus, als in ganz Berlin und Brandenburg Dauerfrost herrschte. Sämtliche Wetterstationen meldeten einen so genannten Eistag. So nennt man einen Tag, an dem die Temperatur den ganzen Tag unter dem Gefrierpunkt bleibt.

160301wind2008

Wesentlich wilder ging es beim Wetter am 1. März 2008 zu. Damals tobte der Orkan „Emma“ über weiten Teilen Deutschlands und richtete große Schäden an. Berlin und Brandenburg kamen noch relativ glimpflich davon, aber auch hier gab es zum Teil orkanartige Böen, die zahlreiche Bäume umstürzen ließen. In Langenlipsdorf im Fläming wurden 117 km/h gemessen, das ist Windstärke 11. Ab 118 km/h spricht man von Orkan (Windstärke 12).

2 Kommentare

  1. Monatsprognose.de 1. März 2016

Kommentieren