Regen hat Berlin nur kurz gestreift, weiterhin trocken

Bis heute Nacht hatte es in Berlin im April noch nicht geregnet und auch vergangene Nacht war die Ausbeute eher bescheiden: maximal 1 Liter Regen zeigen unsere Radar-Auswertungen. Die festen Wetterstationen in Berlin zeichneten lediglich „nicht messbaren Niederschlag“ von 0,0 mm auf. Im April fallen im Durchschnitt zwischen 30 und 35 Liter Regen. Der Monat ist noch lang, aber wir müssen aufholen, denn nun geht die Flora auf, Blüten und Blätter werden gebildet, die Pflanzen saugen extrem viel Wasser aus dem Boden. Allerdings geht es auch trocken weiter in den kommenden Tagen: außer in der kommenden Nacht soll es bis mindestens Montag trocken bleiben, darin sind sich alle Modelle einig:

berlinxlnie

Kommentieren