Recht windig heute und das Gleichgewicht der Natur

Bereits seit gestern herrscht in vielen Teilen Deutschlands ordentlich #pustefix, was besonders nach den letzten, doch sehr ruhigen Wochen auffällig ist. Und das ist auch gleichzeitig der Grund von Mutter Natur: Irgendwie ist die Natur immer danach bestrebt, einen Gleichgewichtszustand herzustellen. Allein aus diesem Grund gibt es Wetter überhaupt.

Grob gesagt: Weil die Sonne die Erde ungleichmäßig bestrahlt, gibt es heiße und kalte Regionen – ein Ungleichgewicht! Durch den Versuch, das auszugleichen, vermischen und verwirbeln sich Luftmassen, unterschiedliche Druckgebilde (Hochs und Tiefs) entstehen.

Wenn lange Zeit kaum Wind war, was (abgesehen von einzelnen Böen, Downbursts oder Tornados bei Gewittern, die aber nix mit dem Thema zu tun haben) in den vergangenen Wochen der Fall war, muss eben irgendwann mal wieder ein Tief kommen und ordentlich pusten. „Wind“ ist übrigens das Mittel zum Zweck, Druckunterschiede zwischen Hoch und Tief auszugleichen. Je größer der Druckunterschied, desto stärker der Wind. Heute ist mal wieder ein recht großer Unterschied auf recht kleinem Raum – wir sprechen von einem großen „Druckgradienten“. Das Tief liegt über Skandinavien und ausgerechnet an seiner Südseite, also im Norden Deutschlands, ist der Druckgradient am größten.

Daher haben wir heute wieder oft frischen und in Böen starken Nordwest- bis Westwind. Der Wind ist auf dem Meer am stärksten, denn da ist die Reibung am Boden nicht so groß wie auf dem (bebauten) Land. Über freies Feld kann der Wind ebenso kräftig drüber fegen, sind ja nicht viele Hindernisse, wie Häuser, am Boden.

Heute rechnen wir demnach von Niedersachsen über die Altmark bis zur Niederlausitz und überall nördlich davon mit starken bis teils stürmischen Böen um 70 km/h. An der Küste sind Sturmböen (75-88 km/h) die Regel und vor allem an der Ostsee und auf dem Brocken heute Nachmittag sind auch schwere Sturmböen (89-102 km/h) dabei!

Alle Parameter wie [Windgeschwindigkeit (Mittel)], [Windböen] und [Windrichtungen] sind stets stündlich aktuell auf [kachelmannwetter.com] zu finden.

Aktive Sturmflutwarnungen sind uns nicht bekannt.

Klickbare Links wurden [in eckige Klammern] gesetzt.

Herzlichst aus Berlin

Kommentieren