Österreich: Turbulenter Samstag samt Warmfront, Kaltfront, Gewittern und Sturmböen!

Heute am Freitag geht es mit Sonne und Wolken durch den Tag. Im Laufe des Nachmittags ziehen vom Nordwesten teils dichterer Wolken einer aufziehenden Warmfront auf. Die Temperaturen steigen bis am Nachmittag auf 18 Grad in höheren Lagen des Waldviertels und bis auf 27 oder 28 Grad im Rhein-, und Inntal. Im Osten ist es heute generell etwas kühler als im Westen.

Max. Temperaturen für heute Freitag. Für Details in die Länder/Bezirke:

Im Laufe des späten Abends verdichtet sich die Warmfrontbewölkung besonders östlich vom Tiroler Unterland bis zum Nordburgenland weiter und von Bayern und Tschechien ziehen noch vor Mitternacht ein paar kräftige Schauer und vereinzelte Gewitter auf. Diesmal handelt es sich dabei um Warmlufteinschub-Gewitter. Nach Mitternacht ist im Bereich der Warmfront von Salzburg bis ins Nordburgenland immer wieder mit Regen zu rechnen.

Der Samstag startet durch die Warmfront östlich einer Linie Salzburg-Klagenfurt oft trüb und zeitweise regnet es. Im Osten ist zwischendurch auch kräftiger Regen dabei. Weiter westlich dieser Linie ist es zum Tagesbeginn oft aufgelockert bewölkt samt Sonne und Wolken und überwiegend trocken. Um die Mittagszeit klingt der Regen auch im Osten ab und es kann hier nachmittags ebenfalls vorübergehend zu sonnigen Abschnitten kommen.

Gleichzeitig erreicht uns am frühen Nachmittag in Vorarlberg eine Kaltfront und mit ihr ist präfrontal von der Schweiz her mit Gewitter zu erwarten. Diese können regional von Starkregen, kleinem Hagel und Sturmböen um oder knapp über 75 km/h begleitet werden. In weiterer Folge verlagert sich die Kaltfront samt Regen und Gewittern weiter nach Osten. Besonders entlang der Alpennordseite können sich diese Gewitter linienförmig organisieren und von Sturmböen um oder über 75 km/h, von Hagel und Starkregen begleitet werden.

Im Laufe des Abends erreichen Regen, Gewitter und Sturmböen die Obersteiermark und den gesamten Osten. Noch vor Mitternacht ist auch im Süden mit Regen und Gewittern zu rechnen.

Vor der Kaltfront liegen die Max. Temperaturen am Samstag zwischen 17 und 23 Grad östlich einer Linie St.Pölten-Eisenstadt und weiter im Westen sind verbreitet schwülwarme 23 bis 30 Grad zu erwarten. Bis zu 30 Grad könnten es vom Klagenfurter Becken bis in die Südsteiermark und im Inntal werden. Für Details in die Länder/Bezirke.

Hier noch das signifikante Wetter ab dem späten Freitagabend an. Für Details in die Länder/Bezirke.

Bis zum Sonntagmorgen zieht die Kaltfront nach Ungarn und Slowenien ab und vom Westen/Nordwesten bessert sich das Wetter.

 

Kommentieren