Örtlich große Regenmengen durch Gewitter

Die Karte mit den einstündigen Regensummen, berechnet aus den Radardaten und den Messwerten der Wetterstationen zeigt eindrucksvoll die Auswirkungen der Gewitterlinie im nördlichen Brandenburg. Hier sind zum Teil 10 bis 20, lokal auch mehr als 30 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Auch in Berlin und anderen Teilen Brandenburgs sind die Zugbahnen der Schauer und Gewitter zu erkennen. Allerdings fielen meist nur wenige Liter Niederschlag pro Quadratmeter.

160530berlin_regensummen

Die Gewitter im Norden Brandenburgs sind weiter aktiv. Auch sonst sind noch weitere Gewitter möglich, dies gilt auch für die kommenden Tage.

Kommentieren