Neuer Saharastaub macht sich auf den Weg nach Westeuropa

Ein Tief, welches in der neuen Woche vor der Küste Portugals liegt, wirbelt in Marokko und Algerien mächtig Saharastaub auf, welcher sich bis in sehr große Höhen verteilen kann. Mit dann meist südlicher Höhenströmung wird dieser Staub dann zum Donnerstag und Freitag nach Norden transportiert:

500DO

 

Mann sieht auch schön auf den animierten Karten der Universität Athen, wie der Staub nach Westeuropa gebracht wird und vor allem die Schweiz, den Osten und Norden Frankreichs und auch den Süden Englands erreicht:

dustani

 

 

Und nun kommt noch das Wetter bei uns im Westen und im Süden Deutschlands ins Spiel. Denn da kommt auch Staub in der Höhe an. Einleuchtend sollte sein, dass mit der südlichen Strömung auch wieder mildere Luft nach Deutschland gebracht wird. Zumindest in den Westen und Süden.

Doch was produziert dieser Staub wieder an hohen und dichten Wolkenfeldern? Es könnte erneut wie vor gut zwei Wochen auch wieder komplett dicht bewölkt und kühl sein im Westen und Südwesten Deutschlands, wo die Wettermodelle doch eigentlich Sonne und Wärme hin zaubern. Wir berichteten in diesem Artikel schon darüber, wie der Saharastaub das Wetter beeinflussen kann.

Auch in der kommenden Woche könnte der neue Saharastaub für mehr Wolken sorgen, als gedacht. Und auch für deutlich tiefere Temperaturen. Erste Berechnungen unseres HD-Modells zeigen nur lockere Wolken, aber viel Sonnenschein im Westen und Süden Deutschlands. Hingegen ist über Frankreich eine recht dichte Wolkenschleppe zu erkennen:

model_moddeuhd_2016041700_108_1_55

 

Ob das dann wirklich SO kommt mit dem Staub in der Luft ist aber noch sehr fraglich. Das sind eben die Unsicherheiten, weil niemand genau weiß in welcher Höhe sich der Staub überall befindet und wo dieser für Wolkenbildung sorgt. 

Genauso unsicher sind auch noch die zu erwartenden Höchstwerte am Donnerstag. Ob es tatsächlich für 18 Grad am Rhein reicht, muss man abwarten und erst einen Tag zuvor sehen, was der Staub bereits über dem Süden Frankreichs an Wolken auslöst oder nicht:

model_moddeuhd_2016041700_111_2_147

 

 

 


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

 

Kommentieren