Kleine Gewitterbilanz vom Dienstag

Wie erwartet bildeten sich am Dienstagnachmittag und am Abend bis in die Nacht zum Mittwoch hinein im Nordosten und Osten einige Gewitter, die lokal kräftig waren. Auch im Alpenvorland traten einzelne Gewitter auf. Die Gewitter hinterließen örtlich Schäden unter anderen durch umgestürzte Bäume.

170524regensummen

Die Karte mit den 24stündigen Regensummen bis Mittwoch früh zeigt, welche Regionen in Deutschland betroffen waren. Größere Regenmengen fielen allerdings nur in wenigen Gebieten, vereinzelt kamen mehr als 10 Liter pro Quadratmeter zusammen.

170524blitze_dienstag

Die Karte zeigt die Blitzdichte in Deutschland am Dienstag. Einige Gewitter bildeten sich vor allem im Nordosten und Osten, vereinzelt auch im Alpenvorland.

170524altmark_rotation

Der Wind nahm am Dienstag mit der Höhe deutlich zu und änderte dabei auch seine Richtung, wir sprechen von starker Windscherung, die Rotation an Gewitterzellen auslösen kann. Dies war am frühen Dienstagabend an dieser Gewitterzelle im nördlichen Sachsen-Anhalt der Fall.

170524altmark_rotation2

Das Dopplerradarbild zeigt nahe Bismark in der Altmark im Norden Sachsen-Anhalts hellrote Farben (rot = vom Radar weg strömend, hellrot entspricht hohen Geschwindigkeiten) direkt neben hellgrünen Farbtönen. Das Ganze erinnert an den Dipol eines Magneten und deutet auf Rotation im Aufwindbereich der Gewitterzelle hin. Ein Tornado ist damit durchaus möglich, aber nicht nachgewiesen. Bisher liegen keine Hinweise auf einen möglichen Tornado in dem Bereich vor.

170524windboeen

Die Windböen am Dienstagabend in Berlin und Brandenburg. Am Flughafen Schönefeld wurde beim Durchzug eines Gewitters eine Böe von 87 km/h gemessen, ab 89 km/h beginnt bereite Windstärke 10. In Berlin war vor allem der Südwesten der Stadt betroffen, in Zehlendorf und Lichterfelde hatte die Feuerwehr Dutzende Einsätze unter anderem wegen umgestürzter Bäume. Über Verletzte ist aber nichts bekannt.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

2 Kommentare

  1. Seb W 24. Mai 2017
    • Peter 24. Mai 2017

Kommentieren