Immer mehr Wolken breiten sich von Nordosten aus

Im Satellitenbild erkennt man die Wolkendecke, welche sich langsam aber sicher ausbreitet. So wird die Sonne auch nach Süden und Südwesten hin zum Abend allmählich verdeckt. Dazu am besten das Satellitenbild mit >Play animieren. In der letzten Stunde zeichnet sich das Bild auch in den Sonnenminuten ab. Von 15 bis 16 Uhr gab es vor allem im Süden noch vollen Sonnenschein, während die Stationen im Norden oft nicht einen Sonnenminute registrierten. In Berlin gab es recht deutliche Unterschiede auf kurzer Distanz: 60 Minuten in Dahlem und gerade mal 13 Minuten Sonne in Tempelhof.

obs_2016_03_14_15_00_40_55

Kommentieren