Heute vor elf Jahren: Rekordhitze in Berlin

Mit Temperaturen von über 33 Grad war dies an einigen Berliner Stationen der wärmste Tag im Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. In unseren Messwerten können diese (teils Jahrhunderte alten) Daten nochmal vor Augen geführt werden. In der Berliner Innenstadt stehen damit seit mindestens 1948 die Rekorde vom 28. Mai 2005 – 33.5 Grad am Alexanderplatz (Messreihe seit 1981), 33.3 Grad in Dahlem (seit 1950), 32.9 in Tegel (seit 1963), 32.6 in Tempelhof (seit 1948).

obs_2005_05_29_00_00_39_177

Die Rekorde vom Stadtrand Berlins waren jedoch 1971 und 2011: am 17. Mai 1971 maß Schönefeld 32.7 Grad (Messreihe seit 1967) und Berlin-Buch (seit 1963) hatte 33.4 Grad.

Der Rekord am Kaniswall steht vom 31. Mai 2011 mit 34.1 Grad. Allerdings existiert die Station dort erst seit 1996 – es ist anzunehmen, dass es an den o.g. Daten wie bspw. 1971 mindestens genau so heiß dort war. Im Rekordjahr 2005 maß die Station 33.8 Grad – heute vor elf Jahren. Die Rekorde in der Innenstadt von 2005 konnten >>>im Mai 2011<<< nicht geknackt werde. Hier gibts die Messwerte vom >>>17. Mai 1971<<<.

Kommentieren