Herbst – Die Platane schält sich

Jedes Jahr im Spätsommer und Herbst, meist bevor die Platane ihr Laub abwirft, sieht man helle Flecken am Baumstamm des Baumes. Die Borke des Baumes blättert ab. Aber ist das eine Krankheit?
Nein. Im Gegensatz zu anderen Bäumen, deren Borke einfach mit dem wachsenden Baumumfang mitwächst, stößt die Platane ihre Borke einfach ab. Mit größerem Volumen des Baumstamms und der Äste platzt die alte Borke wie eine Schale einfach ab und fällt zu Boden. Sichtbar ist dann die neue frische und helle Borke des Baumes, welche dann im laufe der Zeit wieder dunkel wird.
In manchen Jahren ist dies stärker ausgeprägt, nämlich in nassen und feuchten Jahren, wenn der Stammumfang etwas mehr Masse zulegen kann, als in trockenen Jahren.
Die abgeworfene Borke der Platane ist übrigens gut für jeden Komposthaufen. Einfach die Rinde zerkleinern und mit unter den Kompost geben.
Anbei Fotos ebenfalls von einer Platane. Diese wurde Pfingsten 2014 von Gewittertief ELA stark beschädigt und bis auf den Baumstamm zurückgeschnitten. Die selbstheilende Kraft des Baumes ist sehr stark und rasch schießen neue Triebe aus dem verbliebenen Baumstumpf in die Höhe. In etwa 12 bis 15 Jahren dürfte der Baum schon wieder eine große Krone ausgebildet haben und von dem Unwetter wird man dann nichts mehr merken.
Unwetter bilden also nicht nur pure Zerstörungskraft, sondern fördern auch die Verjüngung der Vegetation. Während große Baumkronen oftmals viel Totholz (abgestorbene Aste und Zweige) tragen, welches bei stürmischen Wetterlagen auch wiederum eine Gefahr für Passanten und PKW darstellen können, sind an unserem Beispiel für viele Jahre gesunde, saftige Triebe an diesem Baum anzutreffen. Diese tragen ihr Laub übrigens ein paar Tage länger im Herbst, während die alten Anteile der Baumkrone ihr Laub schneller abwerfen.
Platanen können eine Größe von bis zu 50 Metern erreichen und bieten Sturmböen dann natürlich eine große Angriffsfläche, was dann oft zu meist kleineren Astabbrüchen führt. Die Platane ist in der Regel tief verwurzelt und so stürzen diese nicht so schnell um, wie andere Laubbäume. Sie erkaufen sich also ihre hohe Standfestigkeit mit größeren Schäden in der Baumkrone.
20150917_164328 20150917_164400opij

Pflotsh Wetter-Apps – unter anderem Pflotsh Storm mit HD Radar, Stormtracking und Blitzen

Kommentieren