Frühlingsbeginn

Heute, am 20. März 2019 um exakt 22.58 Uhr ist Frühlingsbeginn.
Zum astronomischen Frühlingsbeginn ist das Äquinoktium erreicht – die Tag-und-Nachtgleiche. Sprich: Aktuell sind Tag und Nacht gleich lang, in Richtung Sommer verlängert sich nun von Tag zu Tag die Tageslänge, und die Nächte werden kürzer. Das dauert bis zum Sommerbeginn (heuer am 21. Juni), danach dreht sich das Ganze wieder um, und die Tage werden wieder kürzer – und die Nächte länger. Das nächste Äquinoktium (Tag-und-Nachtgleiche) erreichen wir dann zum Herbstbeginn am 23. September.
Schauen wir aufs aktuelle Wetter: Pünktlich zum Frühlingsanfang ist die zuletzt unbeständige, windige Wetterphase zu Ende gegangen. Ein Hochdruckgebiet hat sich über Mitteleuropa gelegt, wir haben in den letzten Tagen darüber berichtet.
Das Hoch bringt dem Süden des Landes einige sonnige, trockene Tage mit kalten, teils frostigen Nächten und ziemlich milden Tagen. Im Norden des Landes streifen zeitweise dichte Wolken/feuchte Luft von der Nordsee her durch. So dauert es hier länger, bis „Frühlingsgefühle“ aufkommen.
Sie können auch ihren Wunschort über das Menü eingeben und schauen, was ihnen wettermäßig in den ersten Frühlingstagen bevorsteht.
Hier geht’s zum 14-Tage-Trend (ihren Wunschort oben über das Menü eingeben).