Erstes Frühlingswochenende in Hannover

In vielen Medien wird schon ein frühsommerliches Wochenende mit Temperaturen über 20 Grad verkündet. Wird es tatsächlich auch in Hannover so sonnig und warm? Oder gibt es Einschränkungen und zeitweise schieben sich Wolken vor die Frühlingssonne?

Rechtzeitig zum Wochenende entsteht über Norddeutschland das Hoch „Leo“. Es verlagert am Wochenende seinen Schwerpunkt nach Osteuropa. Zwischen dem Hoch und einem neuen Atlantiktief stellt sich eine südliche bis südöstliche Strömung ein, mit der deutlich wärmere Luft aus dem Mittelmeerraum heranweht. Soweit sieht es also tatsächlich nach dem ersten richtigen Frühlingswochenende aus. Allerdings könnte sich am Sonntag bereits das Atlantiktief mit einigen Wolkenfeldern auswirken und der Einfluss von in höheren Schichten herantransportiertem Saharastaub ist noch unsicher.

160401hannover

Der Samstag steht ganz im Zeichen der Sonne. Einige dünne Schleierwolken halten sich anfangs, ansonsten bleibt es den ganzen Tag sonnig. Es wird tatsächlich deutlich wärmer als bisher mit Höchstwerten um 16 Grad. Am Sonntag ziehen zwar einige Wolkenfelder durch, sie bringen aber keinen Regen mit und oft setzt sich auch die Sonne durch. Es bleibt den ganzen Tag trocken und zum ersten Mal seit dem 14. September 2015 könnte sogar die 20-Grad-Marke geknackt werden. Für Einzelheiten schauen Sie am besten auf unsere aktuelle Kompakt HD-Vorhersage für Hannover.

Und so geht es zu Beginn der neuen Woche weiter: Atlantische Tiefs streifen unsere Region zeitweise mit Wolkenfeldern, das Hoch im Osten hält aber dagegen. Viel Regen ist also vorerst nicht zu erwarten. Die Temperaturen gehen zwar wieder etwas zurück, bleiben aber frühlingshaft. Wie die verschiedenen Wettermodelle den weiteren Trend sehen, kann man sich ständig im XL-Trend ansehen.

Kommentieren