Erst noch häufig Schauer – nächste Woche neues Hoch möglich

In den kommenden Tagen bleibt uns das wechselhafte Wetter erhalten. Häufig ziehen Regenschauer und auch einzelne Gewitter durch, Lars hatte es bereits auch für den Feiertag am 1. Mai hier berichtet. Ab Sonntag könnte sich das Wetter von Südwesten her bis zur Wochenmitte langsam wieder stabilisieren.

Auch am Samstag geht es noch vielerorts unbeständig weiter. Neben sonnigen Phasen bilden sich vor allem ab dem Mittag wieder einige Schauer und lokale Gewitter. Wie immer bei solchen Lagen wird es nicht überall nass werden. An den eher mäßig warmen Temperaturen, die verbreitet unter 20 Grad liegen, ändert sich wenig. Am Sonntag beruhigt sich das Wetter etwas und im Westen und Südwesten ist es bei einem Mix aus Sonne und Wolken meist trocken. Hier wird es auch wieder ein klein wenig wärmer. Besonders im Osten und Norden kommt es noch zu einzelnen Schauern.

In der kommenden Woche könnte sich langsam ein neues Hoch durchsetzen. Erneut zeichnet sich ein Hochschwerpunkt nordwestlich von uns Richtung Britische Inseln ab, so wie es im April häufig der Fall war. Es wäre also möglich, dass wir rasch wieder zu weitgehend trockenem Wetter zurückkehren. Bezüglich der Temperaturen gibt es noch recht große Unterschiede, die im folgenden Video erläutert werden. Sie können auch den Trend für ihren Ort verfolgen:

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Beispiel 14 Tag-Trend für Köln

 

3 Kommentare

  1. Josef Winder 30. April 2020
    • Peter 2. Mai 2020
      • Josef Winder 2. Mai 2020

Kommentieren