Deutschlandwetter ab Montagabend, 20. Juni 2016

Wetterlage:

Ab Mittwoch wird es hinter dem Warmfrontregen unter Hochdruckeinfluss zunehmend trocken und wärmer, sommerliche und teilweise heiße Luft liegt dann bei uns. Allerdings wird die Luft dann auch wieder zunehmend energiereich und schwül, sodass dann bis zum Wochenende wieder verbreitet heftige Gewitter auftreten. Wir haben dazu einen Beitrag im Wetterkanal.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Kompakt Super HD (bis +2 Tage), Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage).

Vorhersage:

20160621In der Nacht ziehen die dichten Wolken mit dem Regen immer weiter nach Osten und Süden. Am frühen morgen sollten nur noch die Lausitz und Niederbayern komplett trocken sein. Allerdings schwächt sich der Regen mehr und mehr ab, es wird nicht überall, aber verbreitet nass. Unwetterartige Regenmengen sind prinzipiell nicht zu befürchten. Indes lockern die Wolken nach dem Regen etwas auf, bleiben aber generell dominant am Himmel. Die Luft kühlt sich auf laue 16 bis 11 Grad ab.

Am Dienstag fällt zunächst im äußersten Osten und stellenweise in Bayern noch ein wenig Regen. Der Himmel ist insgesamt recht stark bewölkt mit nur wenigen Auflockerungen; am ehesten zeigt sich die Sonne von der Mitte bis zur Ostsee mal. Gelegentlich fallen aus den Wolken noch ein paar Tropfen am Nachmittag; im Nordseeumfeld sowie in den westlichen Mittelgebirgen respektive Harz kann auch mal ein kurzer stärkerer Schauer dabei sein. Im Südwesten regnet es zeitweise etwas. Die Temperatur steigt auf bis zu 25 Grad in Oberbayern und der Lausitz, ansonsten meist 20 bis 24 Grad.

Aussichten:

Am Mittwoch deutlich wärmer bei 23 bis 29 Grad und auch verbreitet sonnige Abschnitte. Über den Mittelgebirgen im Osten und Richtung Ostsee noch einzelne Schauer, ebenso nachmittags im Nordwesten sowie in den Alpen Schauer oder auch Gewitter möglich.

Am Donnerstag verbreitet nur noch gering bewölkt und sehr viel Sonnenschein, abends über den Bergen im Süden und Westen örtlich Hitzegewitter. Dichtere Wolken sind aber im Nordwesten unterwegs, hier kann es nachmittags und abends häufiger Schauer oder Gewitter geben. Überall Sommer bei 27 bis 32 Grad, direkt an den Küsten 21 bis 26 Grad.

Am Freitag ähnlich, aber später weiter verbreitet Gewitter, nur in den neuen Bundesländern seltener. 27 Grad in Ostfriesland bis 36 in der Lausitz.

Letztes Update: Marcus Kundisch, 16:30 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD, Gewitter-Risiko sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren