Deutschland-Wetter ab Mittwochabend, 24.02.2016

Wetterlage:

Tief XIN über Skandinavien schickt auch am Donnerstag eher nasskaltes Schauerwetter in die Nordhälfte Deutschlands. Im Süde zieht aber das Tief YOKI von Frankreich kommend nach Österreich und beeinflusst ab der kommenden Nacht den Süden Deutschlands mit Schneeregen und Schneefällen, die auch am Donnerstag noch andauern können. Wir haben dazu bereits hier einen Bericht verfasst. Am Freitag und Samstag setzt sich dann überall im Land schwacher Hochdruckeinfluss durch und es stellt sich teils bewölktes,  teils sonniges Wetter ein. Am Sonntag wird dann wahrscheinlich ein weiteres Tief von Italien den Weg über Österreich und Tschechien zur Ostsee einschlagen und uns wohl im Süden und Osten am Montag nochmals mit ordentlich Schnee, in den tiefsten Lagen zum Teil auch mit kräftigem Schneeregen und Regen versorgen. Die genaue Zugbahn dieses Vb-Tiefs ist aber noch unsicher.

Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Light HD (bis +3 Tage), kompakt HD (bis +5 Tage), kompakt Super HD (bis +2 Tage).

Vorhersage:

In der kommenden Nacht wird es südlich des Mains stark bewölkt oder bedeckt sein und hier fallen andauernde, meist aber nur leichte Niederschläge, die als Schneeregen oder Schnee fallen. Kräftiger schneit es zum Morgen in einem Streifen vom Südschwarzwald bis nach Schwaben. Nur am Oberrhein und Bodensee wird es zum Teil auch Regen sein. Weiter nach Norden gibt es große Auflockerungen und vielfach ist es gering bewölkt, nur im Küstenumfeld ziehen noch ein paar Schneeregen- und Schneeschauer ins Land. Die Tiefstwerte liegen an den Küsten sowie am Oberrhein bei 4 bis 2 Grad, sonst bei +2 bis -3 Grad. Vor allem im Süden kann es ab 500 m streckenweise recht glatt werden auf den Straßen.

karteblank

Am Donnerstag geht es im Süden weiter mit dichten Wolken und Schnee, Schneeregen oder Regen, dabei steigt die Schneefallgrenze am Alpenrand vorübergehend auf 1000 m an, im Donauumfeld schneit es aber bis ganz runter.  Dabei muss mit Glätte gerechnet werden. Zum Abend geht der Regen auch am Alpenrand langsam wieder in Schnee über. Zwischen Oberfranken, der Pfalz, Hessen und der Eifel wird es recht freundlich sein mit Sonnenschein und trocken, nur wenige Wolken sind unterwegs. Weiter nach Norden gibt es auch sonnige Abschnitte, allerdings bilden sich hier auch wieder Schauer, die als Regen, Schneeregen und Graupel nieder gehen. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 6 Grad, im Dauerschneefall bei 0 Grad.

 

Aussichten:

Am Freitag ist es weitgehend trocken und freundlich, von Westen her ziehen Wolkenfelder auf, aus den aber kein Regen fällt. Nur an den Küsten sind noch vereinzelte Schauer möglich. In den östlichen Landesteilen und in Norddeutschland scheint die Sonne am häufigsten und längsten, im Süden Deutschlands können sich in den Niederungen lange Zeit Nebel- und Hochnebelfeldern halten. Die Temperaturen liegen weiterhin bei  2 bis 6 Grad, da wo es neblig bleibt im Süden Deutschlands kann es leichten Dauerfrost geben.

Am Samstag halten sich in den Niederungen Süddeutschlands stellenweise lange Zeit Nebel- und Hochnebelfelder, abseits davon und im übrigen Land scheint neben lockeren Wolken auch häufig die Sonne und es bleibt überall trocken. Die Temperaturen ändern sich nicht wesentlich und liegen zwischen 2 und 7 Grad, unter Dauergrau im Nebel um 0 Grad.

Am Sonntag wohl meist dichte Wolken und im Osten sowie im Süden kommen nachmittags leichte Niederschläge auf, die als Schnee, Schneeregen und Sprühregen fallen können. Trocken bleibt es im Norden und Westen, hier scheint zumindest stellenweise recht gut die Sonne, vor allem vom Niederrhein über das Emsland bis zur Nordsee. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und 6 Grad.

Letztes Update: Andreas Neuen, 16:30 Uhr


Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt demnächst!

Das HD Regen- und Schneeradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com; wir behalten alle Daten im Archiv und löschen nichts. Außerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Kommentieren