Der Freitag in Berlin: es bleibt warm

Tief Barbara liegt nördlich von Schottland. Die Kaltfront des Tiefs erreicht am Freitag den Nordwesten Deutschlands. Wir liegen in der Hauptstadt morgen somit noch vor dieser Front und das bedeutet, dass mit Südwestwind warme, aber auch feuchte Luft bei uns ankommt.

Die Feuchtigkeit wird sich in Form von dichteren Wolken bemerkbar machen, die hin und wieder durchziehen. Ein paar wenige Tropfen Regen sind vor allem am Morgen zwar nicht völlig ausgeschlossen, meistens wird es aber trocken bleiben. Das Schauerrisiko bleibt gering. Je später der Tag wird, desto bessere Chancen hat auch die Sonne, wie ein Ausschnitt der Kompakt SuperHD-Vorhersage für Berlin zeigt. Alles in allem wird der Freitag also kein unfreundlicher Tag und mit Höchstwerten um 23 Grad ähnlich warm wie heute.

Die vollständige Vorhersage für Berlin (abrufbar für jeden Stadtteil) finden Sie auf kachelmannwetter.com.

SuperHD-Berlin

 

Kommentieren