Das Osterwetter für Berlin und Brandenburg

Die Osterfeiertage beginnen an Karfreitag durchwachsen, steigern sich aber nach und nach. Schauen wir auf die Kompakt-Vorhersage für Berlin, die Sie sich für jeden beliebigen Ort hier anschauen können.

An Karfreitag kommt im Laufe des Tages von Westen her Regen auf, der erst in der Nacht zum Sonnabend wieder überall nachlassen wird. Noch ist von Frühling nichts zu spüren. Die Temperaturen bleiben mit rund 8 Grad noch so verhalten wie in den letzten Wochen.  Doch hinter dem Regen setzt sich Hochdruckeinfluss durch. Die Reste des Karfreitagtiefs machen sich erst noch in Form von dichten Wolken bemerkbar, doch nach und nach kommt die Sonne  zum Vorschein und das durchaus richtig gut. Mit zweistelligen Höchstwerten wird es schon langsam etwas frühlingshafter. An Ostersonntag steigert sich das Wetter nochmal. Bis zu den Mittagsstunden gibt es viel Sonnenschein und es wird noch wärmer mit angenehmen 15 Grad. Im Laufe des Nachmittags wird es wolkiger, aber erst am Abend ist wieder ein wenig Regen möglich. Der Ostereiersuche und dem Osterspaziergang steht aus Wettersicht also nichts im Wege!

kompakt_2950159_2016032318

Die Aussichten für Ostermontag sind momentan noch etwas unsicher. Alles hängt davon ab, wie schnell die Wolken und der leichte Regen von Sonntagabend nach Polen abzieht. Derzeit sieht es danach aus, dass der Ostermontag eine Wiederholung des Ostersonntag werden könnte, allerdings wieder kühler. Schauen wir dafür auf den XL-Trend. Jede einzelne Linie steht für ein Wettermodell. Je dichter die Linien beieinander liegen, desto wahrscheinlicher ist die Vorhersage.

Screen Shot 2016-03-23 at 2.43.39 PMWir sehen für Ostermontag relativ nah beieinander liegende Linien. Das australische Modell (lila) sagt als kälteste Variante 12 Grad, die anderen Modelle liegen bei knapp 14 Grad.  Übrigens sieht man in der XL-Vorhersage auch, welche Temperaturspanne noch für Ostersonntag möglich ist. Das serbische und amerikanische Modell (hellgrüne und grüne Linie) wollen sogar 17 bis 18 Grad sehen.  Alle Wettermodelle, die hier gezeigt sind, werden üblicherweise viermal täglich zu unterschiedlichen Zeiten neu gerechnet. Es lohnt sich also immer mal wieder für die neusten Entwicklungen den XL-Trend für Ihren Ort anzuschauen.

Fazit: es hat schon kältere Ostern gegeben, wie beispielsweise vor 8 Jahren, es lag sogar Schnee in Teilen von Brandenburg, aber auch richtige Sommerostern mit bis zu 30 Grad, wie am 23. April 2000.

Kommentieren