Birken: Volle Kanne Pollenflug in den nächsten 10 Tagen!

Wie jedes Jahr müssen auch 2016 die Allergiker mit den Pollen kämpfen. Dabei spielt es keine Rolle, wie kalt oder warm der Winter war, oder wie trocken oder nass das Frühjahr ist.  Bäume, Sträucher und Gräser juckt das nicht. Die MÜSSEN blühen um ihre Art zu erhalten. Es gibt keine heimische Pflanzenart, die dann mal sagen würde: „och nö, ist mir zu kalt, ich blüh und stäub dieses Jahr mal nicht.“

Also müssen wir uns auch wieder dieses Jahr im Frühjahr und Sommer auf eine ordentliche Ladung Pollen einstellen.

Hasel ist durch mit ihren Pollen, die Erle schickt die letzten Pollen auf Reise und ist eigentlich auch durch damit.

Hochzeit der Pollen hat eine ganz andere Pflanze momentan: Die Birke…

Mit den nun gestiegenen Temperaturen platzen die Birkenkätzchen bei jedem trockenen und sonnigen Abschnitt sofort auf und stäuben los, das fatale daran ist, dass das so ziemlich alle Birken derzeit gleichzeitig tun. Allein gestern am Freutagmittag gab es in Hessen eine Konzentration von über 2000 Pollen pro Kubikmeter Luft! Hinzu kommt noch, dass es zu Beginn der neuen Woche trockener und vor allem im Süden des Landes auch wieder wärmer wird. Zwar zeigt der Trend zum nächsten Wochenende wieder nasseres und kälteres Wetter, doch die Birken werden versuchen, bis dahin die meisten Pollen los zu werden! 

Was kann man tun? Und was ist besser für den Allergiker? Feuchtes und kühles Wetter meint man. Jein, muss ich da sagen. Das verzögert die Blüte nur immer weiter nach hinten bis teilweise weit in den Mai hinein. Am besten, so makaber es klingt, wäre für die Allergiker beständiges, sonniges, trockenes, windiges und sehr warmes Wetter in ganz Mitteleuropa. Zwar sind die Pollen dann in extremer Konzentration in der Luft, aber nach 2 Wochen ist auch wieder Ruhe und der Allergiker atmet wieder auf. Was wäre besser? Zwei Wochen niesen, tränende Augen und Schnupfen wie sau oder lieber sechs Wochen bei jeder trockenen Phase oder ein paar Auflockerungen leiden? Kann jeder für sich entscheiden.

Also: Es geht derzeit in die Hauptblüte mit den Birkenpollen in Mitteleuropa. Wie lange das andauern wird, hängt von der Witterung ab, in der Regel und nach jetziger Sicht sollte in der ersten Maiwoche dann auch langsam wieder Schluss sein mit den Birkenpollen. Trost für die Allergiker ist das aber nicht wirklich, denn direkt danach kommen die Gräserpollen.

Man kann sich an unseren Pollenstationen in Wetzlar/Hessen oder auch München, bzw für den Westen auch noch an Luxemburg orientieren, was wirklich momentan in der Luft fliegt. Und nicht sagen: „was hab ich mit Wetzlar, München, Luxemburg zu tun, ich wohn in Berlin…“ Schön, Pollen fliegen aber über hunderte Kilometer und bei Südwestwind ist der Pollen einer am Samstag blühenden Birke in Hessen am Sonntagmittag theoretisch auch in Berlin. Oder vom milden Niederrhein ist der Pollen bei Südwestwind ruck zuck am nächsten Tag in Hannover.

birke

 

Lieben Gruß


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Ein Kommentar

  1. Max 23. April 2016

Kommentieren