Berlin genießt die Sonne! Wieso man Leichtsinn jedoch vermeiden sollte

Besonders nach den kalten und grauen Tagen Ende April haben viele Berliner auf Sommermomente gewartet. Nun ist er da, der Hauch von Sommer. Ab einer Tageshöchsttemperatur von 25,0 Grad sprechen wir von einem „Sommertag“. Die Wärme ist jetzt da und bleibt noch eine Weile! Und mit ihr auch die Sonne! Die >>>Vorhersage für Berlin<<< sieht bis Mitte nächster Woche keine größeren Wolkenfelder:

BLNkompakt

Da wir noch nicht im Hochsommer mit über 30 Grad gelandet sind, genießen wir nun jeden Sonnenstrahl, suchen die Sonne sogar regelrecht, da es für Bikini und Badehose im Schatten doch noch für manche ein wenig zu kühl ist. Dabei ist zu beachten, dass die Sonne nun genau so hoch steht wie Ende Juli, länger und intensiver scheint. Die UV-Belastung ist schon erhöht, laut Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO, World Health Organization) sind Schutzmaßnahmen „erforderlich“! Schon nach 30 min ist für den mitteleuropäischen Hauttypen die Rötung vorprogrammiert, Sonnenbrand folgt.

 

Kommentieren