Auf Frühlingswetter folgt Abkühlung – markanter Kaltlufteinbruch nächstes Wochenende?

Die Rekordwärme geht – kältere Luft kommt am heutigen Freitag mit einer Kaltfront. Am Wochenende und in der ersten Wochenhälfte liegen wir erneut unter Hochdruckeinfluss, ab der zweiten Wochenhälfte kommt dann etwas mehr Bewegung rein und zum nächsten Wochenende könnte uns ein Schwung Polarluft aus dem hohen Norden erreichen.

Hinter der Kaltfront vom heutigen Freitag verstärkt sich der Hochdruckeinfluss am Wochenende aufs Neue und die häufig trockene Witterung setzt sich voraussichtlich auch nächste Woche fort. Dabei stellt sich zunächst eine Teilung ein mit einer oft trüben Nordhälfte und einer häufiger sonnigen Südhälfte. Im Dauergrau bleibt es im Norden deutlich einstellig, mit Sonnenschein werden oft 10 bis 15 Grad erreicht.

Zum kommenden Wochenende könnte es dann aus Norden deutlich abkühlen mit einem neuen Kaltlufteinbruch. Wie kalt es wirklich wird und ob es dabei auch Schneeschauer bis in tiefe Lagen gibt, ist noch offen – mehr im folgenden Video.

Der Wettertrend auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Ensembles für jeden Ort

Das Ensemble des US Wettermodells zeigt am nächsten Wochenende noch recht viel Rauschen. Im Großen und Ganzen sind von vielen Lösungen Höchstwerte um +5 Grad zu erkennen und nachts um 0 Grad. Diese Ensembles, auch vom ECMWF Wettermodell, finden Sie hier für jeden Ort weltweit:

Ein Kommentar

  1. Wolfgang 27. Februar 2021

Kommentieren