April bisher sehr trocken in Berlin

Nennenswerten Regen gab es in diesem April bisher nur am letzten Donnerstag, dem 07.04., und das gerade mal mit nur wenigen Litern im Südwesten der Stadt. Sonst ist der April bisher ziemlich trocken in Berlin. Die folgende Karte bildet die bisherigen Niederschlagsmengen ab und zeigt, dass im Norden und Nordosten der Stadt sogar stellenweise nicht ein Tropfen Regen gefallen ist. Dabei benötigt gerade jetzt im Frühling die Vegetation Niederschläge. Dramatisch ist die Lage aber noch lange nicht, da der März nicht besonders trocken war.

summe_berlin

Im langjährigen Klimamittel fallen in Berlin-Dahlem etwa 38 Liter Regen pro Quadratmeter. Da der Monat noch lang ist, könnte diese Menge aber locker erreicht oder überschritten werden. Möglicherweise gibt es schon in der kommenden Woche Regenfälle in Berlin, wie im Trend für die Niederschlagsmengen zu sehen ist.

Kommentieren