Ableger des Azorenhochs schiebt sich nächstes Wochenende nach Berlin

So langsam deutet sich eine Erwärmung in den nächsten 7 bis 10 Tagen an. Zum kommenden Wochenende hin schiebt sich ein Ableger des Azorenhochs nach Deutschland hinein. Damit wird nach und nach in der Höhe mildere Luft von der Nordsee her einsickern, wie man in der folgenden Animation für die Temperaturen in 850hPa (dies entspricht ca. 1500m Höhe) erkennen kann.

T850hPa

Zur Monatsmitte werden Temperaturen über 10 Grad nun allmählich wahrscheinlicher, manche Wettermodelle sind allerdings noch etwas zaghafter. In der XL-Vorhersage für den Niederschlag erkennt man, dass sich mit steigendem Luftdruck auch das Wetter beruhigen wird. Trotzdem: eine gewissen Unsicherheit gibt es derzeit noch. Ein paar schwache Fronten können hin und wieder noch durchziehen und auch etwas Regen bringen.

Screen Shot 2016-03-06 at 3.34.07 PM

Kommentieren