4 bis 9 Sonnenstunden gab es am Freitag in Brandenburg

Sehr sonnig präsentierte sich der Freitag in Berlin und Brandenburg. Nur der Norden und Nordwesten des Landes hatte länger mit Nebel und Hochnebel zu kämpfen und kam so „nur“ auf rund 4 Sonnenstunden. Im übrigen Land wurden aber meist 6 bis 9 Sonnenstunden registriert, in Berlin selbst wurde der meiste Sonnenschein in Dahlem mit fast 9 Stunden gemessen.

berlin

Auch bei den Tiefstwerten gab es wieder Unterschiede. Vielfach lagen die Werte bei 4 bis 1 Grad, leichten Frost gab es beispielsweise aber im Südosten Brandenburgs in Coschem mit -1 Grad.

Auch am Stadtrand von Berlin wurden in Kaniswall 0 Grad gemessen, während es in Tegel und Tempelhof mit +4 Grad milder blieb.

Kommentieren