Zwischen stürmischem Südwestwind und 25 Grad

Bis Donnerstag kommt an der Vorderseite eines kräftigen Tiefs westlich von uns milde bis warme Luft weiter nach Norden bis Nordosten voran. Mit Höhepunkt am Mittwoch und Donnerstag wird sogar vielerorts die 20 Grad-Marke erreicht oder sogar überschritten.

Mit der Nähe zum Tiefdruckkomplex wird es allerdings nach Norden und Westen insgesamt unbeständiger bleiben, zeitweise auch mit Regen und häufiger mit dichten Wolken. Hier streift am Mittwoch auch ein Sturmtief und es wird sehr windig, teils auch stürmisch nahe Belgien, den Niederlanden und der Nordsee. Am sonnigsten wird es nach Auflösung lokaler Frühnebelfelder im Süden – hier wird es nach einem oft nach frischen Morgen fast schon spätsommerlich am Nachmittag.

Zum kommenden Wochenende zeichnet sich am Freitag und Samstag hinter einer eher schwachen Kaltfront ein Temperaturrückgang ab. Wie stark dieser ausfallen wird ist aber noch unsicher. Tendenziell dürfte es aber für die Jahreszeit eher mild bleiben und bereits am Sonntag könnten die Temperaturen schon wieder verbreitet ansteigen.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

14 Tage-Trend für Köln

Insgesamt sehen die Aussichten mild aus für Ende Oktober, die Unsicherheiten nehmen kommende Woche aber naturgemäß zu.
Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 10:30 Uhr und 22:30 Uhr:

Kommentieren