Wolkenfelder, aber weiter sommerlich

Viel ist nicht übrig geblieben von der Kaltfront des Islandtiefs „Petra“. Sie überquert heute zwar Berlin und Brandenburg, aber macht sich kaum bemerkbar, löst sich unter Hochdruckeinfluss mehr oder weniger auf. Was übrig bleibt, sind einige Wolkenfelder, die man auf dem aktuellen Satellitenbild erkennt. Auch am Wochenende können ab und zu mal Wolkenfelder durchziehen, auch morgendlicher Nebel oder Hochnebel löst sich nicht immer sofort auf, aber schon am Sonntagnachmittag wird es wärmer und spätestens ab Montag stehen uns wieder heiße Tage mit 30 Grad und mehr ins Haus.

160909berlin_satellitenbild

Kommentieren