Wochenendwetter: Wärmer, aber mit Schönheitsfehlern

Viel kälter als es derzeit in Deutschland ist, geht es auch kaum. Der Zustrom kalter Polarluft lässt aber zum Wochenende nach und es wird deutlich milder. In vielen Medien ist schon von einem sonnigen und warmen Start in den Mai die Rede. Wird es tatsächlich so sonnig und warm oder macht der eine oder andere Tiefausläufer noch einen Strich durch die Rechnung?

170427superhd_freitag

Am Freitag bestimmt das Tief TAREK über Norditalien noch das Wetter im Alpenraum, hier fällt längere Zeit Regen, in höheren Lagen Schnee. Die Nordgrenze des Regens reicht vom Bodensee bis zum Oberpfälzer Wald, wie die Karte mit dem signifikanten Wetter am Freitagnachmittag aus dem SuperHD-Modell zeigt. Im Nordwesten wirkt sich ein Tief über Dänemark aus, dessen Kaltfront nochmals einen Schwung Polarluft mit Schauerwetter heranführt.

170427superhd_samstag

Setzt sich am Samstag das von vielen angekündigte neue Hoch überall durch? Nein, nur im Westen und Süden sieht es schon deutlich freundlicher aus und es wird milder mit Höchstwerten bis zu 16 Grad am Oberrhein. Wie die Karte mit dem signifikanten Wetter am Samstagnachmittag zeigt, muss im Norden und Osten mit weiteren Schauern gerechnet werden. Im Osten sind örtlich sogar kurze Gewitter möglich. Die Schauer können örtlich mit Graupel und im Erzgebirge auch mit Schnee verbunden sein.

170427hd_samstag_luftdruck

Der Luftdruck steigt am Samstag in Deutschland an und der Einfluss der polaren Kaltfront nimmt gleichzeitig deutlich ab.

170427hd_sonntag_luftdruck

Am Sonntagmittag erstreckt sich hoher Luftdruck von Südskandinavien bis nach Osteuropa. Vom Atlantik her nähert sich bereits ein Tief Westeuropa.

170427sonntag_wolken

Das Tief vor Westeuropa erreicht uns zwar am Sonntag (noch) nicht, aber erste dichtere Wolkenfelder erfassen bereits den Westen und Südwesten Deutschlands. Der Regen (grün dargestellt) bleibt aber noch in Frankreich. Der Sonntag ist also ein praktisch landesweit trockener und gebietsweise auch sonniger und allgemein milderer Tag. Am Oberrhein sind bis zu 20 Grad möglich.

170427montag_hdwetter

Am Montagnachmittag kommt der Regen bis in den Westen und Südwesten Deutschlands voran, örtlich sind auch Gewitter nicht ausgeschlossen. Auch über den Nordosten ziehen dichtere Wolkenfelder hinweg. Dazwischen gibt es aber auch Regionen mit mehr Sonnenschein.

170427karlsruhe

Die kommenden 5 Tage am Beispiel Karlsruhe zeigen die vorübergehende Wetterbesserung, die schon am Montag, dem Maifeiertag, schon wieder vorbei ist. Andere Orte bitte einfach dort eingeben. Insgesamt wird es also an diesem Wochenende wärmer und es gibt in weiten Landesteilen auch sonnige Stunden. Allerdings trüben zunächst im Nordosten und ab Sonntag im Westen und Südwesten Wolken den Himmel. Ab Montag stellt sich von Südwesten her wieder wechselhafteres Wetter ein – dennoch insgesamt kein Vergleich zur polaren Kaltluft, die derzeit unser Wetter bestimmt.

Vielen Dank an Achim Otto für das Foto aus dem Bergischen Land.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren