Wochenendwetter: Meist ruhiges Hochdruckwetter – am Sonntag Front samt Regen im Norden/Nordwesten

Am Samstag stellt sich im ganzen Land oft ruhiges Hochdruckwetter mit teils zäher hochnebelartiger Bewölkung und sonnigen Abschnitten ein. Besonders im Westen/Süden scheint tagsüber häufiger die Sonne. Unterm zähen Nebel werden oft nur -2 bis 0 Grad erreicht, mit Sonne 0 bis 7 Grad.

Am Sonntag erreicht eine Front samt Regen den Norden/Nordwesten, sonst geht es mit Sonne und Nebel weiter. Die Temperaturen bleiben ähnlich wie am Samstag.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

Kommentieren