Wochenausblick: Warm bis heiß, für die meisten trocken

Eine bedeutende Änderung der Großwetterlage ist weiterhin nicht in Sicht. Wir liegen zunächst zwischen den Stühlen (mal wieder), also zwischen den steuernden Hochs und Tiefs. Im äußersten Osten gibt es am Dienstag und Mittwoch vorübergehend, teils auch kräftige Regenfälle. Im Süden klingen Schauer und Gewitter bis zur Wochenmitte langsam ab und werden seltener. Es bleibt im Großen und Ganzen verbreitet warm bis teils auch heiß. Regen wird ebenfalls weiterhin in vielen Regionen Mangelware sein, was die Trockenheit verschärft.

Kommentieren