Wochenausblick: Von Frost, Hochdruck und kaum Regen

Nach der turbulenten Kaltfront am Sonntag, mit Sturm und großen Schäden in der Südhälfte Deutschlands, setzt sich in dieser Woche überwiegend trockenes Hochdruckwetter durch. Dabei stehen uns kalte Nächte mit teils sogar leichtem Frost besonders im Süden bevor, tagsüber gibt es dafür oft viel Sonnenschein. Am Donnerstag erreicht uns kurzzeitig mildere Luft mit oft über 20 Grad, bevor am Freitag und zum Wochenende ein neuer Schwall polarer Kaltluft einfließt.

 

Kommentieren