Wochenausblick: Südwestwetterlage mit Schauern und Gewittern

Zwischen Tiefdruckgebieten auf dem Nordatlantik und über Nordwesteuropa sowie Hochdruck über Süd- und Südosteuropa, stellt sich eine südwestliche Strömung ein. Dabei überqueren uns in der neuen Woche immer wieder Tiefausläufer mit Regenschauern und Gewittern. Besonders die Südosthälfte erreicht zeitweise sehr warme bis heiße Luft. Es wird ein Auf und Ab bei den Temperaturen, insgesamt aber auf hohem Niveau.

Schon am Montag ziehen ein paar Schauer und Gewitter von West nach Ost durch, wie immer werden diese nur örtlich auftreten und dazwischen bleiben viele auch (weitgehend) trocken. Mit meist 24 bis 28 Grad, am Oberreihen auch um 30 Grad wird es sommerlich warm.

Am Dienstag breiten sich nach vorübergehender Wetterberuhigung neue Schauer und örtlich Gewitter von Westen aus, vor allem ab dem Nachmittag. In Süddeutschland sind lokal kräftige und unwetterartige Gewitter möglich. Der Mittwoch bringt dann landesweit wechselhaftes und unbeständiges Wetter mit Regen, Schauern und Gewittern, dabei kühlt es auch im Süden etwas ab. Nach den dann vorübergehend auch im Süden zurückgehenden Temperaturen, erreicht uns ab Freitag im Westen und Südwesten wahrscheinlich erneut sehr warme, teils auch heiße Luft. Diese könnte wieder rasch abgeräumt werden mit kräftigen Regenschauern und Gewittern am kommenden Wochenende.

Infos zusammengefasst in einem Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!) 

 

10 Tage-Temperaturtrend mit Wettermodellvergleich am Beispiel Mannheim – hier für ihren Ort