Wochenausblick: Erst Herbstwetter, dann wärmer und 25 Grad möglich

Zunächst haben wir es in der ersten Wochenhälfte mit Tiefdruckeinfluss zu tun und es wird wechselhaft mit etwas Regen, Schauern und örtlich auch mal kurzen Gewittern. Dazu weht besonders im Norden und Osten teils starker Wind. Nach dem doch eher herbstlichen Wochenstart, kommt ab Donnerstag ein neues Hoch, das bis Samstag nach Osten über uns hinwegzieht. Damit gelangen wir an die Vorderseite eines Tiefs und es kommt deutlich wärmere Luft zu uns, sodass sogar 25 Grad möglich sind. Voraussichtlich wird der Warmluftvorstoß aber nur von kurzer Dauer.

Kommentieren