Wetterumstellung zu mehr Hochdruck ab dem Wochenende

In den Wettermodellen gibt es weiterhin Hinweise, dass es ab dem Wochenende mit der Westwetterlage vorbei sein könnte, zumindest vorübergehend. Natürlich gibt es bei einer Entwicklung bis kommende Woche immer Unsicherheiten, aber es deutet immer mehr auf eine Blockierung der Atlantiktiefs hin.

Viel Regen und auch immer wieder viel Wind, inklusive einiger Sturmtiefs, gab es in den vergangenen Wochen in Deutschland. Dabei sorgte die Westwetterlage mit nur wenigen und meist kurzen Unterbrechungen ebenfalls für viel Regen, insbesondere in der Westhälfte Deutschlands. Hochwasser gab und gibt es hier an einigen Flüssen und Bächen.

Wer jetzt sofort ein großes und stabiles Hochdruckgebiet über Mitteleuropa erwartet, am besten auch mit verbreitet Temperaturen von 20 Grad, der wird erstmal enttäuscht werden. Es wird eine Umstellung der Großwetterlage geben, allerdings zeichnet sich für Deutschland oft eine Hochdruck-Randlage ab. Bezüglich der Temperaturen gibt es auch noch eine recht große Bandbreite.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Beispiel Trend für Berlin

 

Kommentieren