Wetter: So war der Juni in Thüringen

Der Juni war in Thüringen nicht so außergewöhnlich. Sonnenstunden waren etwa im Soll, wie es für einen normalen Juni sein soll. Nachfolgend stehen die gemessenen Sonnenstunden an erster Stelle und die sonst üblichen Sonnenstunden eines Junis an zweiter Stelle:

  • Gera 209/199
  • Leinefelde 196/198
  • Eisenach 189/195
  • Meinigen 165/197
  • Schmücke 137/174

Auch von der Regenmenge her war der Monat relativ normal. Nur stellenweise kam im Nordwesten des Landes und auch im Thüringer Wald sowie in Gera durch Gewitter mehr Regen zusammen als üblich, teilweise wurden über 120 l/qm registriert. Die meisten Regionen hatten aber die übliche Menge von etwa 60 bis 80 Litern pro Quadratmeterzwischen Eisenach, Erfurt und Sondershausen war es sogar zu trocken.

erfurt

Die Temperaturen waren leicht zu hoch im Vergleich mit den sonst üblichen Werten. In Erfurt war der Monat rund 2 Grad zu warm mit einer Durchschnittstemperatur von etwa 17 Grad.

Kommentieren