Wetter am Nachmittag: deutlich weniger Sonnenschein

Auf dem Regenradar HD sind jetzt am Mittag Schauer über Berlin zu erkennen, die prinzipiell wieder schnell vorbei sind, nur im Norden der Stadt länger dauern können. Unterdessen hat sich im Süden von Deutschland ein Wolkenwirbel gebildet, aus dem es dort stellenweise stark regnet. Die oberen Bereiche dieser Wolken ziehen nun auch bis nach Berlin rein, wie man auf dem Satellitenbild HD sieht. Der mit diesen Wolken verbundene Regen wird aller Voraussicht nach nicht nach Berlin kommen, aber der Himmel eben eingetrübt sein. Selten kommt die Sonne hervor. Überwiegend bleibt es heute Nachmittag nach den o.g. Schauern trocken, ein neuer kurzer Schauer ist aber nicht ausgeschlossen. Insgesamt wird die Luft noch schwüler heute Nachmittag und mit 29 Grad ist es sommerlich warm.

Die Grafik zeigt das Deutschland-Satellitenbild.

sat_2016_07_21_10_30_2_120

Kommentieren