Weiterhin Hitze, extreme Trockenheit und verheerende Waldbrände in Südwesteuropa!

Auf der Iberischen Halbinsel hat es in den vergangenen Wochen praktisch gar nicht geregnet und die Brandgefahr bleibt auch über das Wochenende hoch. Es wird sogar noch etwas heißer und Regen ist vorerst nicht zu erwarten. Dies gilt auch für die portugiesische Insel Madeira, wo seit Tagen ein großes Feuer wütet. Bis zum Sonntag breitet sich die Hitze sogar noch weiter bis nach Frankreich aus. Auch hier gab es schon Meldungen über größere Waldbrände. Die Grafik zeigt die erwarteten Höchsttemperaturen am Sonntag in Südwesteuropa.

160812portugal_sonntag

Die aufsummierten Regenmengen bis zum Montagmorgen zeigen höchstens sporadisch geringe Regenmengen, die nicht ins Gewicht fallen. Größenteils bleibt es komplett trocken. Erst in der neuen Woche kann vor allem im Norden Portugals und Spanien sowie in Frankreich etwas Regen fallen. Ob die Waldbrandgefahr dadurch verringert wird, ist aber noch fraglich. Auch auf der Insel Madeira ist es am Wochenende hochsommerlich warm und die Brandgefahr ist unverändert hoch. Erst in der neuen Woche sind Abkühlung und etwas Regen zu erwarten.

Kommentieren