Von Nordwesten her etwas Sonne, örtlich aber Schauer

Das Satellitenbild zeigt vermehrt Auflockerungen in der oft noch dichten Wolkendecke über Thüringen. Vor allem im Norden zeigt sich schon ab und an die Sonne. Die dicksten Wolken hängen weiterhin im Osten von Thüringen und dazu ist es hier auch sehr kühl: Um 16 Uhr wurden in Gera nur 14 Grad gemessen, während es in Mühlhausen immerhin rund 18 Grad waren. Vielerorts bleibt es bis zum Abend trocken, einzelne Schauer können sich aber vor allem ab dem Abend bilden und auch in der kommenden Nacht zum Freitag durchziehen.

sat_2016_07_14_14_05_52_120

Kommentieren