Viel Sonne am Nachmittag, vereinzelt aber heftige Gewitter möglich

In Osterode am Harz hat sich heute Mittag ein sehr kräftiges Gewitter entladen. Es zog nur sehr langsam und so brachte es an Ort und Stelle innerhalb von nur einer Stunde bei Herzberg 30 bis 60 l/qm Regen. Bei so viel Regen in kurzer Zeit laufen Keller voll und Straßen werden überschwemmt.

regen_2016_06_06_11_50_76_72

Das Gewitter ist nun nach Südwesten abgezogen. Wie man auf dem hochaufgelösten Satellitenbild erkennt, gibt es momentan in weiten Teilen der Region reichlich Sonne und blauen Himmel. Doch allzu weit weg sind weitere Gewitter nicht. Auch über der Region Hannover sieht man hohe Wolkentürme auf dem HD-Satellitenbild, unter denen sich aktuell sehr starke Gewitter befinden. Das zeigt, dass es heute durchaus auch noch in unserer Region kräftig gewittern kann und praktisch überall. Wir liegen an der Grenze zwischen trockener Luft im Nordosten und Gewitterluft in der Mitte und im Süden. Das Problem ist, dass sich aufgrund von wenig Wind in der Höhe Schauer und Gewitter nur sehr langsam bewegen und somit nahezu ortsfest für jede Menge Regen mit Überflutungsgefahr sorgen können. Wo genau sich ein Gewitter bildet, kann man nicht vorhersagen. Behalten Sie daher das HD-Regenradar gut im Auge und falls sich etwas bei Ihnen bilden sollte, fahren Sie bitte nicht durch überschwemmte Straßen oder vollgelaufene Unterführungen.

Kommentieren