Viel Regen in Teilen Brandenburgs

Das Regentief, das heute von den Alpen nach Polen zieht, streift zwar Brandenburg nur, bringt aber dem Osten und Südosten des Landes sehr viel Regen. Dort hatte es bereits in der Nacht kräftig geregnet. In den vergangenen sechs Stunden sind rund um Guben und Cottbus noch mal 30 bis 40 Liter Regen hinzu gekommen, wie die Regensummenkarte zeigt. In der Oberlausitz in sachsen waren es gebietsweise sogar mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter. Daher steigen hier jetzt die Flüsse, die unter anderem in die Neiße fließen, wieder deutlich an. Berlin ist von dem Starkregen nicht betroffen, hier fällt nur vereinzelt geringer Regen.

160714berlin_regensummen2

Kommentieren