Update zur Unwetterlage in den USA

Bei der Unwetterlage in den USA wurden am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag im Osten der USA an vielen Orten heftige Windböen und großer Hagel sowie mehrere Tornados registriert. Und es geht noch weiter, heute sind vor allem die Bundesstaaten North Carolina und Virginia an der Ostküste betroffen. Bis morgen zieht die Unwetterfront aber auf den Atlantik hinaus.

170406usa_sat1

Das Satellitenbild Top Alarm mit den Temperaturen an den Oberflächen der Wolken. Sehr tiefe Temperaturen und damit hoch reichende Gewitterwolken erstrecken sich im Bereich einer Kaltfront von der Atlantikküste bis nach Florida und weiter auf den Golf von Mexiko.

170406usa_blitze1

Die aktuellen Blitze im Bereich South Carolina bis Virginia mit heftigen Gewittern im Bereich der vorgelagerten, bei Urlaubern beliebten Outer Banks an der Küste von North Carolina und einer weiteren Gewitterlinie im Landesinnern.

170406usa_wetter

Unser hoch aufgelöstes Modell für Virginia und North Carolina zeigt auch für die nächsten Stunden noch Schauer und zahlreiche Gewitter vor allem im Osten der beiden Bundesstaaten. Blättert man im Menü vor, kann man verfolgen, wie die Gewitter zum Atlantik abziehen sollen. Dann tauchen im Bergland ganz im Westen Schneefälle auf. Das Modell wird täglich gegen 11:50 Uhr EDT (Ostküstenzeit, entspricht etwa 17:50 Uhr MESZ) neu gerechnet.

Hier noch ein paar Eindrücke zu den Unwettern am Mittwoch im Osten und Süden der USA:


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.